· 

Frauen 1, 1. Spieltag: SG Hofen/Hüttlingen – TV Reichenbach 22:28

Starker Auftaktsieg

SG Hofen/Hüttlingen – TV Reichenbach 22:28 (12:16)

Die Reichenbacher Frauen 1 sind mit einem Sieg in die neue Württembergligasaison gestartet. Bei einer körperlich starken und aggressiv auftretenden SG Hofen/ Hüttlingen konnte sich die Mannschaft mit 22:28 durchsetzen.

Dabei startete das Team um Uwe Pätzold, Tobias Lenz und Timo Häussermann motiviert und konzentriert in die Begegnung. Dank einer geschlossen auftretenden Deckung und konsequentem Angriffsspiel konnte man sich schnell auf 1:4 absetzen. Danach erwachte langsam auch die SG Hofen/ Hüttlingen aus einer ersten Schockstarre, hatte jedoch weiterhin erhebliche Schwierigkeiten gegen eine kompakt stehende Reichenbacher Abwehr. Auf der anderen Seite zeigte der TVR im Angriff großen Wille und Julia Seidel war innerhalb der ersten fünfzehn Minuten dreimal erfolgreich und erhöhte auf 4:9. Dabei wurde auf Gastgeberseite bereits nach zwölf Minuten die erste Zeitstrafe verteilt, da die Spielerinnen oftmals keine andere Möglichkeit sahen, als das TVR-Angriffsspiel mit groben Fouls zu unterbrechen. Dementsprechend entwickelte sich eine kämpferische Partie, wobei der einzeln angereiste Schiedsrichter Schwierigkeiten hatte alles im Blick zu behalten. Nichtsdestotrotz erhöhte der TV Reichenbach weiter und ging beim 5:11 in der 18. Minute erstmals mit sechs Toren in Führung. Nach dem 8:13 hatten die Gastgeber wiederum einen Aufschwung und konnten bis auf 11:13 verkürzen. Eine schwere Verletzung von Ann-Kristin Seiter unterbrach in dieser Phase das Spiel, die Rückraumspielerin musste nach einer Sprunggelenksverletzung das Spiel frühzeitig beenden. Der Verletzung zu trotz zeigten die Gäste die richtige Reaktion und stellten kurz vor der Pause beim 12:16 wieder eine vier Tore Führung her.
Auch die zweite Halbzeit war geprägt von zwei starken Abwehrreihen, wobei auf beiden Seiten abwechselnd Zeitstrafen verteilt wurden. Nach einer chaotischen Phase, in der man sich zu Teilen in Unterzahl behaupten musste, ließ der TVR die Gastgeber in der 43. Minute noch einmal auf 17:19 herankommen. Danach wollte die Mannschaft jedoch keinen Zweifel mehr an einem Reichenbacher Sieg lassen und erhöhte über 17:21 auf 20:25. Dabei zeigte sich Annalena Fischer wiederholt stark im 1 gegen 1 und konnte sich trotz einer sehr robusten Abwehr mehrfach durchsetzen. Nach der Disqualifikation der SG-Spielerin Jana Sauter, erhöhte der TV Reichenbach bis auf 21:28. Mit einem Endergebnis von 22:28 konnte man sich für die Niederlage im vergangenen Jahr in Hofen revanchieren und einen Saisonauftakt nach Maß feiern. Einziger Wermutstropfen bleibt die Verletzung von Ann-Kristin Seiter, der die ganze Mannschaft von Herzen gute Besserung wünscht!

 

Es spielten:

Katharina Wolf, Carolin Strohmeier(beide TW), Selin Genc(4), Nathalie Weiß(3), Katharina Seiter, Isabel Hammann, Jennifer Jahn(2), Susi Teichmann(1), Christin Greth(1), Annalena Fischer(4), Maike Kienzlen (2), Lisa Breymayer(5/3), Ann-Kristin Seiter, Julia Seidel(6).