· 

Frauen 3, 5.Spieltag: TSV Urach 1847 2 – TVR 3 29:26

Unkonzentrierte zweite Halbzeit verhindert Sieg

TSV Urach 1847 2 – TVR 3 29:26 (16:17)

Am Sonntagmittag ging es für die Frauen 3 zum Tabellenzweiten nach Urach. Das diese Partei kein Selbstläufer werden würde, war allen von Anfang an klar und so starteten die Mädels konzentriert und mit vollem Einsatz ins Spiel. Die ersten Minuten gestalteten sich ausgeglichen, sodass sich keine Mannschaft wirklich absetzten konnte. Durch technische Fehler im Angriff konnten sich die Uracher in der 12. Minute auf 3 Tore absetzen. In der Abwehr hatte man die Gegner gut im Griff und schaffte es immer wieder Bälle raus zu fangen und in die schnelle zweite Welle überzugehen. Dadurch konnte man den 3 Tore Vorsprung der Gastgeber wieder wettmachen und ging mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit.
In die zweite Halbzeit starteten die Mädels mit einem 0:3 Lauf und so lag man nach nicht einmal 5 Minuten mit 3 Toren wieder hinten. Dennoch stand man in der Abwehr als Mannschaft da und konnte die Gegner zu Fehlern zwingen und zum Tempogegenstoß laufen. Immer wieder schlichen sich vor allem im Angriff Fehler ein, die die Uracher mit Tempogegenstößen bestraften. Durch diese Unkonzentriertheit konnten sich die Uracher kurz vor Schluss auf 5 Tore absetzen. Trotz des Rückstandes gab man sich bis zum Schlusspfiff nicht geschlagen und kämpfte sich am Ende noch auf 29:26 ran. Auch wenn man sich dieses Mal mit einer Niederlage zufrieden geben muss, so will man positiv auf die kommenden Spiele schauen und weiter am Angriff und Abwehrspiel arbeiten, sodass man auch konstant eine gute Leistung zeigen kann.

 

Es spielten:

Sandra Zimmermann (TW), Pia Grupp, Svenja Müller (1), Tamara Bleich (5), Ronja Klein (4), Lena Greiner (1), Jessica Maurer (6), Nina Fischer (5/3), Nicole Pfiz, Verena Greiner (4)