· 

Frauen 1, 7.Spieltag: TV Reichenbach - TV Nellingen 2 26:23

Sieg im Spitzenspiel

TV Reichenbach – TV Nellingen II 26:23 (13:8)

 

Die Frauen 1 konnten sich im vierten Derby in Folge durchsetzen und mit 26:23 gegen den TV Nellingen II gewinnen. Damit bleibt der TV Reichenbach weiter an der Tabellenspitze der Württembergliga.

 

Die Gastgeber starteten besser in die Begegnung und konnten dank einer guten Abwehrleistung in der 6. Minute mit 3:0 in Führung gehen. Dabei schaffte man es von Beginn an dem Spielplan zu folgen, den TV Nellingen ins Positionsspiel zu zwingen und dagegen sicher zu verteidigen. Beim Spielstand von 5:3 in der 15. Minute nahm Gästetrainerin Vroni Goldhammer ihre erste Auszeit, brachte damit jedoch keinen entscheidenden Impuls in ihre Mannschaft. Bis zum 10:7 in der 25. Minute konnte der TV Nellingen noch in Schlagdistanz bleiben, bis zur Pause erhöhten die Gastgeber jedoch bis auf 13:8. Dabei war umso erfreulicher, dass sich auf Reichenbacher Seite die beiden wiedergenesen Alisa Stockburger und Ann-Kristin Seiter in die Torschützenliste eintragen konnten und ein starkes Spiel zeigten.

 

Nach zwei Nellinger Treffern und einem 14:10 Zwischenstand in der 34. Minute, zeigte der TV Reichenbach bis zur 42. Minute sein Potential. Innerhalb von knapp zehn Minuten erhöhte die Mannschaft um das Trainertrio Uwe Pätzold, Tobi Lenz und Timo Häußermann bis auf 20:11 und zwang die Gäste bereits zu diesem Zeitpunkt zu ihrer dritten Auszeit. Bis zur 49. Minute hielt der TV Reichenbach die Bundesligareserve aus Nellingen bei neun Toren Abstand. In den letzten zehn Minuten lief das Spiel etwas aus und die Gäste konnten von einem 26:20 in der 58. Minute noch auf 26:23 beim Abpfiff verkürzen. Dabei war der Reichenbacher Sieg jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet und die Mannschaft des TV Reichenbach konnt einen überraschend souveränen Derbysieg feiern.

 

Es spielten: Carolin Strohmeier, Katharina Wolf(beide TW), Annalena Fischer(2), Selin Genc(1), Nathalie Weiß(2), Katharina Seiter(3), Christin Greth(4/2), Maike Kienzlen (2), Ann-Kristin Seiter(3), Isabel Hammann(2), Julia Seidel(5/3), Alisa Stockburger(2), Amelie Leonhardt, Susanne Teichmann.