· 

Männer 1, 12. Spieltag: SG Lauterstein 2 – TV Reichenbach 26 : 32

Wiedergutmachung geglückt

SG Lauterstein 2 – TV Reichenbach 26:32

 

Am Samstag ging es für die Männer des TVR zum schweren Auswärtsspiel nach Lauterstein. Dort wurden in der vergangenen Saison, aufgrund einer miserablen zweiten Halbzeit, leichtfertig 2 Punkte liegen gelassen. Dies wollte man in dieser Spielzeit deutlich besser machen und Wiedergutmachung betreiben.  Zudem war man gewarnt, da die SG auch in dieser Saison schon achtbare Ergebnisse gegen starke Mannschaften einfahren konnte.

 

Zu Beginn des Spiels konnte der TVR zwar schnell 2 Tore erzielen, doch dann wurde die SG stärker und konnte nach 10 Minuten auf 5:3 erhöhen. Auf diesen Lauf der Gastgeber folgte die frühe Auszeit um sich besser auf den starken Rückraum der Lautersteiner einstellen zu können. Ab dieser Auszeit folgte ein Spiel auf Augenhöhe und keine der beiden Mannschaften könnte sich einen Vorteil erspielen. Bei den Gastgebern war es immer wieder der Rückraum um den spielbestimmenden Mittelmann, der nach langen Angriffen bis kurz vor das Zeitspiel, zu einfach zum Erfolg kam und jede kleinste Unaufmerksamkeit ausnutzte. Zudem belohnt sich der TVR nicht für den hohen Aufwand der in der Abwehr betrieben wurde, denn eroberte Bälle wurden meist zu einfach wieder aus den Händen gegeben. Kurz vor der Pause war es dann aber ein verwandelter 7m und kurz darauf ein gehaltener 7m der dem TVR ein Unentschieden zur Pause einbrachte.

 

In der zweiten Halbzeit wollte man nun noch konzentrierter und sicherer agieren um sich die zwei Punkte zu holen. Das klappte aber in die Anfangsphase noch nicht so wie man es sich vorgenommen hatte. Zwar legte der TVR jetzt immer ein Tor vor, ließ aber die SG Lauterstein immer wieder ausgleichen und konnte sich nie wirklich absetzten. Daraufhin versuchten sich die Gastgeber mit einer Manndeckung einen Vorteil zu verschaffen und könnte die Angriffsbemühungen des TVR kurzzeitig eindämmen. Nach einer Auszeit wurde aber auch wieder im Angriff zielstrebiger agiert und mit mehr Tempo die 1 gegen 1 Aktionen vorbereitet. Dies stellte den Gastgeber auch immer wieder vor größere Probleme, so dass sich der TVR nicht abschütteln ließ und man bis zur 53. Minute ein komplett ausgeglichenes Spiel sah. Doch dann zündete der TVR nochmals den Turbo und man merkte der SG an, welchen großen Aufwand sie im bisherigen Spiel betreiben mussten. So schlichen sich bei den Gastgebern immer mehr Unkonzentriertheiten und Fehlwürfe ein. Diese wurden jetzt auch deutlich konsequenter genutzt und so zog man innerhalb der letzten 7 Minuten noch mit 6 Toren davon.

 

Am Ende war es der breite Kader und der große Wille der weitere 2 Punkte gegen einen sehr starken Gegner einbrachte. Nun gilt es sich in der nächsten Trainingswoche auf das Heimspiel gegen Württembergligaabsteiger aus Bad Saulgau vorzubereiten um auch dort die Punkte in der Brühlhalle zu behalten.

 

Es spielten: Nicolas Stockburger (TW), Sascha Bauer (TW), Max Liegat (9/3), Philipp Schaupp (1), Heiko Glatzel (5), Peter Scheffold (5), Matthias Woischke (1), Christoph Maile (3), Chauncey Strohmaier, Chris Haase, Timo Häußermann (4), Kai Hesping (1), Tobias Fischer, Fabian Mäntele (3)