· 

Männer 3, 11. Spieltag: TVR 3 - TV Plieningen38:32

TVR gewinnt torreiches Heimspiel gegen Plieningen

TVR 3 - TV Plieningen 38:32 (16:13)

 

Am Samstag, den 08. Dezember 2018, war der Bezirksklasseabsteiger TV Plieningen zum letzten Hinrundenspiel in der Reichenbacher Brühlhalle zu Gast. An den zuvor erzielten Ergebnissen ließ sich ablesen, dass die Plieninger holprig in die Saison gestartet waren, sich jedoch seit Anfang November mit Siegen gegen Hegensberg und in Esslingen ein deutlicher Aufwärtstrend abzeichnete. Zusätzlich verloren die Stuttgarter lediglich mit drei Toren gegen den souveränen Spitzenreiter aus Ostfildern. Die Hausherren waren also gewarnt. Es begann eine äußerst ausgeglichene Partie, in der beide Teams auf Augenhöhe agierten (4:4 / 9:9). Die in der letzten Woche arg verbesserungswürdige Defensive verrichtete ihre Arbeit deutlich konsequenter. Man musste sich allerdings die mangelnde Chancenverwertung im Angriff vorwerfen lassen, welche zum einen an der Qualität des gegnerischen Schlussmannes, zum anderen am eigenen Unvermögen festzumachen war. Erst kurz vor der Halbzeit konnte man sich allmählich leichte Vorteile erspielen (14:11) und ging mit einer knappen Führung in die Pause (16:13). Die Vorgabe für den zweiten Durchgang lautete, die Abwehr noch mehr zu verdichten und im Angriff die Chancenverwertung weiterhin hochzuhalten. Der zweite Durchgang verlief jedoch etwas anders. Bereits nach fünf Minuten erhöhten die Reichenbacher die Führung auf sieben Tore (22:15). Allerdings gaben sich die Gäste niemals auf und kamen – auch begünstigt durch Zeitstrafen für die Hausherren – wieder gefährlich nahe heran (27:23). Glücklicherweise verfiel man nicht in Hektik, sondern spielte abgeklärt weiter. Dadurch schaffte man es, die Bemühungen der Gäste einzudämmen und die zwei Punkte in Reichenbach zu behalten. Nun bereitet sich der TVR auf die vor der Weihnachtspause verbleibenden beiden Spiele gegen Ebersbach und in Weilheim vor.

 

 

 

Es spielten: Matthias Greiner (TW), Stefan Zemmel (TW), Felix Stiebler (TW), Maik Martin (2/2), Moritz Gras (5), Patrick Bösel, Philipp Gantenbein (4), Steven Schiller, Fabian Gras (4), Simon Lang (4), Lucas Neubauer (1), Mario Mangold (9), Simon Mangold (2), Senedi Radošić (7)