· 

Frauen 3, 11. Spieltag: TVR 3 – TSV Wolfschlugen 3 30:20

Klarer, ungefährdeter Sieg am Sonntagmorgen

TVR 3 – TSV Wolfschlugen 3 30:20 (16:7)

 

Zu ungewohnt früher Zeit hieß es für die Mädels der Frauen 3 am Sonntag, wach sein und sich auf das Spiel konzentrieren. Im Hinspiel hatte man es sich gegen Wolfschlugen selbst schwer gemacht 2 Punkte zu holen. Dies wollte man diesmal anders machen und von Beginn an Gas geben. Die Reichenbacherinnen erwischten einen guten Start und konnten sich schnell mit 6:1 in Führung bringen. Durch gute Angriffs- sowie Abwehraktionen gelang es den Mädels den Vorsprung immer weiter auszubauen, sodass man mit 16:7 in die Halbzeit gehen konnte.

 

In die zweite Halbzeit starteten die Gastgeber weiterhin konzentriert und ließen den Gegner kaum eine Chance zum Torabschluss. Die Absprachen in der Abwehr passten und man konnte immer wieder Bälle herausfangen und zum Tempogegenstoß laufen. Dadurch schaffte man es sich in der 43. Minute auf 11 Tore absetzen. In den letzten 10 Minuten vergab man durch Unkonzentriertheit viele freie Würfe und wurde in der Abwehr nachlässig. Dennoch konnte man den Vorsprung beibehalten und trotz dieser kleinen Schwächephase die Partie am Ende deutlich mit 30:20 gewinnen.

 

 

 

Es spielten: Sandra Zimmermann (TW), Pia Grupp (3), Svenja Müller (2), Annika Fahrion (6/1), Carolin Schyma (4), Sandra Fichtner (1), Jana Erfle, Lena Greiner (5/1), Lucca Keller (2), Laura Horeth (4), Verena Greiner (3)