· 

Männer 1, 14. Spieltag: TV Reichenbach - SC Vöhringen 37:27

Reichenbach mit souveränem Rückrundenstart

TV Reichenbach - SC Vöhringen 37:27 (16:7)

Zum Start der Rückrunde war der Tabellenfünfte aus Vöhringen zu Gast in der Brühlhalle. Auch aufgrund deskurzfristigen Ausfalls von Kapitän Timo Häussermann stand die Mannschaft von Volker Haiser vor einer sehr schweren Aufgabe. Davon ließ sich der TVR aber nicht beeindrucken und legte einen perfekten Start in das Spiel hin. Von Anfang an zog die Heimmannschaft Tor für Tor weg und so stand es schon nach 8 Minuten6:1 für den TVR. Grund dafür waren viele schnelle Tore, welche der sehr starken Abwehr und dem noch stärkeren Nico Stockburger zwischen den Pfosten zu verdanken waren. Immer wieder verzweifelten die Gäste an dem super aufgelegten Schlussmann und auch vorne lief so gut wie alles beim TVR, sodass man in der ersten Halbzeit immer mit mindestens 5 Toren in Front blieb. Die Abwehr des TVR ließ in der gesamten ersten Hälfte kaum etwas zu und so konnte man sich langsam aber sicher immer weiter absetzen.

Mit einer komfortablen 16:7 Führung ging es dann in die Pause. Trotz der hohen Führung hatten die Reichenbacher noch das Hinspiel im Kopf, in dem man ebenfalls hoch führte und am Ende trotzdem nur knapp gewinnen konnte. Deshalb wollte man in der 2. Halbzeit das Spiel möglichst schnell entscheiden.

Dies gelang den Hausherren wie geplant, zwar agierte die Abwehr nicht mehr so stabil wie in Halbzeit eins, vorne jedoch konnte man weiterhin Tor um Tor bejubeln und so war das Spiel nach 40 Minuten mit einer weiterhin 9 Tore Führung für den TVR so gut wie entschieden. Vöhringen versuchte nochmal alles, man hatte aber zu keinem Zeitpunkt den Eindruck dass der TVR die zwei Punkte noch aus der Handgeben könnte. In den letzten Minuten spielte der TVR die Führung souverän runter und gewinnt nach einer starken Mannschftsleistung auch in der Höheverdient mit 37:27 und bleibt in der Brühlhalle weiter ungeschlagen.

 

Es spielten: Nicolas Stockburger (TW), Sascha Bauer (TW), Max Liegat (9/2),Philipp Schaupp (1), Heiko Glatzel (5), Peter Scheffold (3), Matthias Woischke (2), Alexander Stammhammer (8), Christoph Maile (1), Chris Haase (5), Kai Hesping (1), Tobias Fischer (1), Fabian Mäntele (1)