· 

Männer 3, 14. Spieltag: TVR 3 - HC Wernau 34:20

TVR dreht in Halbzeit zwei auf und gewinnt am Ende deutlich

TVR 3 - HC Wernau 34:20 (13:9)

 

Am Samstag, den 26. Januar 2019, kam es beim Jahresauftakt zum Derby zwischen dem TVR 3 und dem Nachbarn und Ex-JSG-Partner HC Wernau. Nachdem man im Hinspiel die wohl schlechteste Saisonleistung abgeliefert und mit Ach und Krach einen Punkt geholt hatte, war man natürlich auf Wiedergutmachung aus. Aufgrund der Tabellenkonstellation ging man ohnehin als Favorit in diese Partie. Die Partie begann ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Hausherren (3:2 / 9:6). Während die Defensivarbeit gut funktionierte, tat man sich im Angriff zunächst schwer. Obwohl man es bereits zu Genüge gewohnt war, dass Spielmacher Mangold aus dem Spiel genommen wird, brauchte man einige Zeit, um sich auf das 5 gegen 5 einzustellen. Dies spiegeln auch die lediglich 13 erzielten Tore in den ersten 30 Minuten wider. In der Halbzeitpause wies das Trainergespann daher auf ein verbesserungswürdiges Angriffsspiel hin, lobte jedoch auch die Defensive. Die Mannschaft benötigte nach Wiederanpfiff zunächst zwei schnelle Gegentore, um endgültig aufzuwachen. Innerhalb von acht Spielminuten schaffte man es, sich auf zehn (!) Tore abzusetzen (23:13). In dieser Phase nutzte das verbliebene Rückraumduo Gantenbein-Gras immer wieder Ballverluste oder Stellungsfehler der Gäste eiskalt aus, wodurch das Spiel spätestens in Minute 50 beim Stand von 31:18 entschieden war. Der TVR freut sich somit über einen erfolgreichen Start ins neue Jahr und setzt die im Vorjahr gestartete Serie fort. Unter der Woche gilt es nun, sich auf Angstgegner Hegensberg vorzubereiten.     

 

 

 

Es spielten: Stefan Zemmel (TW), Felix Stiebler (TW), Maik Martin (2/2), Moritz Gras (8), Philipp Gantenbein (7), Sebastian Capellari, Christian Bartl (2), Mario Mangold (2), Simon Mangold (2), Senedi Radošić (3), Uli Schyma (1), Florian Haase (3), Patrick Bösel (2), Fabian Gras (2)