· 

Männer 1, 18. Spieltag: SG Bettringen – TV Reichenbach 21:33

Starker Auftritt beim Tabellenvierten

SG Bettringen – TV Reichenbach 21:33 (10:14)

 

Schon vor Beginn des Spiels war klar, dass es für beide Mannschaften um viel geht. Die SG wollte ihre „Festung“ Uhllandhalle verteidigen und der TVR wollte am TV Altenstadt dran bleiben und mit einem Sieg weiteren Abstand zu den Verfolgern gewinnen. Nach zwei eher mittelmäßigen Spielen der Reichenbacher musste man nun gegen den starken Aufsteiger wieder eine deutlich bessere Leistung zeigen um das Spiel mit viel Wille und Disziplin für sich zu gestalten.

 

Somit war klar, dass nur eine starke Abwehr und ein konsequenter Angriff mit wenigen Fehlwürfen zu Punkten führen würde. Deshalb startete die Partie mit zwei starken Abwehrreihen und zwang den gegnerischen Angriff immer wieder zu technischen Fehlern oder die Torhüter bekamen die Finger an die Bälle. So war es kein Wunder, dass die Partie nach 15 Minuten beim 5:5 komplett ausgeglichen war. Erst nachdem es dem TVR auch endlich gelang mehr Kapital aus der starken Abwehr zu schlagen und sich fürs Ballgewinnen mit eigenen Tore zu belohnen konnte man sich ein wenig absetzten. Auch durch eine Auszeit der Gastgeber ließ man sich nicht beirren und so wurde ab der 20. Minute bis zum Pausenpfiff ein 4 Tore Vorsprung herausgearbeitet.

 

Nach der Pause war klar, dass die SG nochmal alles versuchen würde um den Spielstand zu drehen, um vor heimischen Publikum den Platz als Sieger zu verlassen. Doch der TVR zeigte keine Schwäche und konnte die Hausherren durch viel Wille und Disziplin auf Distanz halten. Auch als man in mehrfacher Unterzahl war, spielte man weiter sein Stiefel und ließ sich nicht von der Halle oder anderen Nebensächlichkeiten aus dem Konzept bringen. So konnte man sich immer weiter absetzten und führte in der 48. Minute das erste Mal mit 10 Toren. Bis zum Ende des Spiels ließ man nicht locker und konnte sich mit einer geschlossen Mannschaftsleistung, bei der sich Sascha Bauer in den letzten Minuten sogar noch mit zwei gehaltenen 7m auszeichnete, den Sieg sichern.

 

Sicherlich haben die mitgereisten Fans einen großen Anteil an diesem Sieg, welche den TVR auch in der Uhllandhalle lautstark unterstützten und für eine tolle Stimmung sorgten. Dafür nochmals vielen Dank.

 

Nun kommt am nächsten Wochenende die TG Biberach in die heimische Brühlhalle und damit der nächste schwere Gegner für den TVR. Hierfür gilt es sich jetzt in der Trainingswoche gut vorzubereiten und an die Leistung des Bettringen Spiels anzuknüpfen um sich dann für die Niederlage im Hinspiel gegen Biberach zu revanchieren.

 

 

 

Es spielten: Nicolas Stockburger (TW), Sascha Bauer (TW), Max Liegat (11/5), Philipp Schaupp (3), Heiko Glatzel (4), Peter Scheffold (6), Matthias Woischke (2), Alexander Stammhammer (3), Christoph Maile, Chris Haase (1), Timo Häußermann (2), Kai Hesping, Tobias Fischer (1), Fabian Mäntele