· 

Frauen 1, 17.Spieltag: HSG Deizisau/ Denkendorf - TV Reichenbach 24:23

TVR mit knapper Derbyniederlage

HSG Deizisau/ Denkendorf - TV Reichenbach 24:23 (14:12)

 

In einer intensiven Begegnung unterlagen die Reichenbacher Frauen nach einer Aufholjagd kurz vor Schluss den Nachbarn der HSG Deizisau/ Denkendorf mit 24:23.

 

Erneut fiel den Gästen des TV Reichenbach der Start in die Partie schwer und die ersten drei Treffer gingen auf das Konto der HSG Deizisau/ Denkendorf. Dabei agierte der TVR in der Abwehr zu passiv und verpasste es auf die starken Rückraumschützinnen der Gastgeber herauszutreten. Zudem fehlten im Angriff die Lösungen und einige voreilige Torabschlüsse führten nicht zum Erfolg. Erst in der fünften Minute erzielte Lisa Breymayer den ersten Treffer für die Gäste. Auch nachdem Susanne Teichmann auf 3:2 verkürzte, kam der TV Reichenbach nicht in die Begegnung und Uwe Pätzold reagierte beim 5:2 in der siebten Minute mit seiner ersten Auszeit. Doch auch danach hatten die Gäste große Schwierigkeiten sich gegen eine aggressiv agierende Abwehr der HSG durchzusetzen. Dabei trat der TV Reichenbach nicht mit dem richtigen Durchsetzungsvermögen auf und spielte zu viel im Stehen. Dementsprechend ging der Gastgeber in der 13. Minute mit 8:4 in Führung, wobei zum wiederholten Male die Absprache in der Reichenbacher Abwehr nicht stimmte. Der TV Reichenbach kämpfte jedoch weiter, zeigte sich mit der Zeit aktiver in der Abwehr und verkürzte auf 8:7 in der 18. Minute. Die darauffolgende Überzahl nutzte die HSG Deizisau/ Denkendorf jedoch aus, um wieder mit drei Toren in Führung zu gehen. Lisa Breymayer verkürzte vor der Pause mit zwei ihrer insgesamt neun Treffer zum 14:12 Pausenstand.

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich zunächst eine enge Begegnung, bei der der TV Reichenbach immer mit mindestens einem Treffer im Rückstand lag. Nach dem 18:17 in der 43. Minute erhöhten die Gastgeber jedoch erneut bis auf 20:17. Dabei konnte der TV Reichenbach zum wiederholten Male eine Überzahlsituation nicht entscheidend nutzen. Auf der anderen Seite ging die HSG nach dem 21:18 in Überzahl bis auf 23:18 in der 52. Minute in Führung. Nach dem 24:20 in der 55. Minute hatte der Großteil schon mit einem Sieg der HSG Deizisau/ Denkendorf gerechnet, doch der TV Reichenbach kämpfte weiter. Durch eine offensive Manndeckung eroberten die Gäste einige Bälle und erspielten sich zwei Siebenmeter. In der 59. Minute erzielte Selin Genc den Anschlusstreffer zum 24:23 und die Reichenbacher Abwehr eroberte kurz danach erneut den Ball. Doch trotz mehreren Fouls und einer Zeitstrafe für die Gastgeber schaffte der TV Reichenbach es nicht in der letzten Minute noch den Ausgleichstreffer zu erzielen und musste eine bittere Derbyniederlage hinnehmen.

 

Es spielten: Carolin Strohmeier, Marleen Fahrion (beide TW), Annalena Fischer(1), Selin Genc(4), Nathalie Weiß(1), Isabel Hammann(1), Julia Seidel, Lisa Breymayer(9/2), Maike Kienzlen(1), Ann-Kristin Seiter(3), Katharina Seiter, Susanne Teichmann(3/2), Alisa Stockburger.