· 

Männer 2, 17. Spieltag: TSV Dettingen/ Erms 2 - TV Reichenbach 2 26:21

Beinahe 20 Minuten ohne Tor sind zu viel

TSV Dettingen/ Erms 2 - TV Reichenbach 2 26:21 (8:6)

Trotz eines guten Starts gab es am Ende

dennoch keine 2 Punkte. Im Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des TSV

Dettingen konnte man sich nach einem ruhigen Start (2:2, 6.Min.) mit 4 Toren in

Folge frühzeitig absetzten (2:6, 13. Min.). Im Angriff fanden die Gastgeber

keine Möglichkeiten gegen die stabile Reichenbacher Deckung, wohingegen die

Reichenbacher Offensive mit guten Rückraumwürfen und Kreisanspielen erfolgreich

war. Auf eine Dettinger Auszeit folgte ein Bruch im Reichenbacher Spiel. Zwar

stand die Defensive weiter stabil und auch Torhüter Pascal Braun nahm mehrere

Bälle der Gegner weg, im Angriff jedoch wollte einfach nichts mehr gelingen.

Fehlpässe, technische Fehler, schlecht genutzte Wurfchancen und dazu noch

mehrfach Pech mit Latte und oder Pfosten, all das kam zusammen, sodass man den

Vorsprung nach und nach verspielte und tatsächlich vor der Halbzeit keinen

weiteren Treffer erzielte (8:6 Halbzeit). In dieser Phase fehlte es am meisten

an Bewegung im Angriff, es gelang nicht mehr die Defensive der Ermstäler in

Bewegung zu bekommen und konnte dadurch keine Lücken erzwingen. Mit

dementsprechend schlechter Stimmung ging es in die Halbzeitpause.

Die Torflaute wurde Anfang des zweiten

Durchgangs von einem 7m-Treffer beendet. Die Pause schien geholfen zu haben man

kam wieder etwas besser ins Angriffsspiel. Jedoch hatte es den Anschein, dass

der erfolgreichere Angriff zur Folge hatte, dass die Kraft für die Abwehrarbeit

fehlte und die Dettinger vermehrt zu freien Würfen kamen. Der Rückstand erhöhte

sich nach und nach. Eine Viertelstunde vor Schluss war man noch auf 2 Tore

dran, fünf Minuten später waren es bereits 4 und in den letzten 5 Minuten waren

es dann teilweise 6 Treffer Rückstand. Am Ende stehen nach einer ersten

Halbzeit mit wenigen Toren auf beiden Seiten und einer zweiten Halbzeit mit

mehr als doppelt so vielen Toren erneut 0 Punkte. Wie zuvor gegen Grabenstetten

muss man sich in der letzten Viertelstunde geschlagen geben, nachdem in der

ersten Halbzeit die Möglichkeit sich deutlicher abzusetzen nicht genutzt werden

konnte.

Nach einem spielfreien Faschingswochenende

kommt am 10.03 der abstiegsbedrohte HT Uhingen-Holzhausen 2 nach Reichenbach.

In heimischer Halle sollen dann endlich die ersten Punkte für 2019 folgen.

Es spielten: Pascal Braun, Maximilian

Pröllochs, Frank Reitmajer, Marcel Schulze (3), Florian Schulz, Stefan Langkamp

(1/1), Till Rachner (3), Jannik Sonn (2), Karim Dali, Bendix Fohler (4), Tobias

Wieczorek, Patrick Hillburger (3), Kai Glatzel (5/1)