· 

Frauen 3, 20. Spieltag: TVR 3 - TB Neuffen 3 28:31

TVR steht sich selbst im Weg

TVR 3 - TB Neuffen 3 28:31 (17:16)

Am vergangen Sonntag empfingen die Frauen 3 die dritte Mannschaft des TB Neuffen in heimischer Halle. Im Hinspiel hatte man mit einem stark dezimierten Kader einen Punkt holen können und so war die Ansage für dieses Spiel das man die zwei Punkte in der Brühlhalle behält. Die erste Halbzeit gestaltete sich recht ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen. In der 20. Minute spielte der TVR durch schöne Angriffsaktionen und eine gute Abwehr einen 2 Tore Vorsprung heraus. Bis zur Halbzeit verkürzte der TB Neuffen wieder auf ein Tor und so ging es mit 17:16 in die Pause.

Für die zweite Halbzeit war die klare Ansage, dass die Mannschaft im Angriff sowie auch in der Abwehr noch deutlich zulegen musste. Dies gelang allerdings nicht von Anfange an, die Absprachen in der Abwehr fehlten und im Angriff schlichen sich oft technische Fehler und Fehlpässe ein, sodass die Gäste nach 42 Minuten auf 5 Tore davonziehen konnten. Ein kleiner Lichtblick zeigte sich als die Mädels die gewohnte Stärke und Leistung abriefen und innerhalb von 7 Minuten einen 5:1 Lauf hatten und durch einfache Gegenstoß Tore auf ein Tor wieder rankamen. Die Schlussphase gesattelte sich hektisch und zeigte einige Fehler vor allem auf Seiten der Reichenbacherinnen. Zu oft wurde der Ball weggeworfen und wurde durch schnelle Gegenstöße der Gegner bestraft. Auch in der Abwehr fehlte es an der Konsequenz und Härte. So musste man sich am Ende mit 28:31 geschlagen geben. Leider zeigte die Mannschaft zum Großteil des Spiels nicht die eigentliche Stärke, den Willen und die Entschlossenheit, wie in den vorherigen Spielen. Dennoch heißt es Kopf hoch und nach vorne schauen, weiter trainieren und sich auf das nächste Spiel konzentrieren.

 

Es spielten: Sandra Zimmermann (TW), Pia Grupp (1), Svenja Müller, Annika Fahrion (4/1), Carolin Schyma (6), Larissa Flegel (3), Verena Flegel (3), Ronja Klein (5/1), Lena Greiner (1), Carolin Wolf, Leah Hipp (1), Laura Horeth (2), Julia Lier (2), Verena Greiner