· 

Männer 2, 22. Spieltag: TVR 2 – TG Nürtingen 28:29

Niederlage im letzten Saisonspiel nach schwachem Start

TVR 2 – TG Nürtingen 28:29 (11:14)

Im letzten Spiel der Saison war der TG Nürtingen zu Gast in

der Brühlhalle. Die Nürtinger kamen als direkter Konkurrent nach Reichenbacher,

mit einem Sieg hätte man an den Nürtingern vorbeiziehen können. Demnach war die

Motivation im Vorhinein da, es gelang jedoch nicht diese mit in die Partie zu

bringen. Die Gäste erwischten den deutlich besseren Start und legten mit einem

frühen 0:3 vor

(4. Min.). In der gewohnten Reichenbacher 5-1 Deckung fehlte die Abstimmung,

was zu einfachen Toren führte. In der Offensive fehlten Ideen und Tempo, um

sich selbst Chancen zu kreieren. Zudem gab man, mit diversen technischen

Fehlern, den Gegnern die Chance auf einfache Tore im Gegenstoß. Gut eine

Viertelstunde benötigten die Reichenbacher, um sich einigermaßen auf den Nürtinger

Angriff einzustellen. Zu diesem Zeitpunkt lag man bereits mit 6 Treffern zurück

(4:10, 15. Min.). Mit mehr Aggressivität in der Abwehr gelang es immer öfter

die Nürtinger zu Fehlwürfen zu zwingen, wodurch man sich bis zur Pause auf 3

Tore heran kämpfen konnte (11:14).

Zu Beginn des zweiten Durchgangs tat man sich schwer den

Schwung aus der ersten Halbzeit mitzunehmen. Zwar stand die Abwehr besser

jedoch ging es lange Zeit hin und her, ohne dass man der Rückstand sich

verkleinerte (20:23. 48. Min.). Im Laufe der zweiten Halbzeit schien sich dann

der Vorteil der Reichenbacher über mehr Wechselmöglichkeiten zu verfügen

auszuzahlen. Knapp 10 Minuten vor Schluss gelang der Ausgleich über eines vor

mehreren guten Kreisanspielen in dieser Phase (25:25, 52. Min.). Die Nürtinger

hielten in dieser Phase gut dagegen und konnten sich 3 Minuten vor Abpfiff

erneut auf 3 Treffer absetzten (26:29). Zwar konnte man noch auf 28:29

herankommen und bekam sogar noch einmal die Chance auf den Ausgleich, diese

konnte am Ende jedoch nicht genutzt werden und so muss man sich knapp

geschlagen geben.

Mit dieser Niederlage zum Saisonende 18/19 steht die

Mannschaft von Trainer Werner Fischer mit einer ausgeglichenen Bilanz von 22:22

Punkten auf einem 7. Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse.

 

Es spielten: Pascal Braun, Maximilian Pröllochs, Marcel

Schulze (1), Kai Glatzel, Florian Schulz (1), Bendix Fohler (3), Heiner Mayr (3/3),

Karim Dali, Till Rachner (7), Tobias Wieczorek (1), Patrick Hillburger (5), Tim

Strohmeier, Jannik Sonn (2), Ferdinand Neumann (4)