· 

Frauen 1, 3.Spieltag: TSV Zizishausen - TV Reichenbach 16:31

Deutlicher Derbysieg nach Steigerung im zweiten Durchgang

TSV Zizishausen - TV Reichenbach 16:31 (9:14)

Die Reichenbacher Frauen 1 konnten sich in ihrem Derby gegen den TSV Zizishausen nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit letztendlich deutlich mit 16:31 durchsetzen und sammeln weiter Punkte.

 

Die Mannschaft um Trainer Armin Dobler startete mit einer offensiven 3-2-1 Deckung in die Begegnung, ging direkt im ersten Angriff mit 0:1 in Führung und erhöhte bis zur fünften Minute auf 1:4. Danach zeigten sich jedoch Unsicherheiten in der Abwehr und immer wieder führten Absprachefehler zu leichten Toren für die Gastgeber. Dementsprechend gelang es dem TV Reichenbach nicht die bereits zu diesem Zeitpunkt mögliche deutliche Führung zu erspielen. In der 14. Minute konnte der TSV Zizishausen beim 6:8 wieder auf zwei Tore verkürzen. Auch aufgrund einiger technischer Fehler im Angriff gelang es dem TV Reichenbach nicht den Abstand entscheidend zu erhöhen, lediglich Carina Schmidt im Tor verhinderte mit einigen starken Paraden einen noch engeren Spielstand. Zur Pause trennten sich die beiden Mannschaften nach zwei parierten Strafwürfen durch die Reichenbacher Torhüterin mit einem 9:14.

 

Der TV Reichenbach startete besser in den zweiten Durchgang und erhöhte kurz nach der Pause auf 9:16. Dabei agierte die Mannschaft in der Abwehr besser und unterband viele Angriffe der Gastgeber. Über 10:16 erhöhte der TVR bis zur 45. Minute auf 13:21 und zwang den TSV Zizishausen zu einer Auszeit. Doch auch danach fanden die Gastgeber im Angriff keine Lösungen und der TV Reichenbach kam immer besser in das schnelle Spiel nach vorne. Durch einige Gegenstöße und schön herausgespielte Situationen erhöhten die Gäste bis zur 56. Minute auf eine spielentscheidende Führung von 13:28. Dabei zeigte der TV Reichenbach eine Steigerung in der Abwehr und bekam zwölf Minuten kein Gegentor. Letztendlich feierte die Mannschaft einen deutlichen 16:31 Derbysieg. Dabei konnten sich nach den Ausfällen von Lisa Breymayer und Carolin Richter alle Spielerinnen des dezimierten Kaders in die Torschützenliste eintragen und somit dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung weitere Punkte sammeln.

 

Es spielten: Carina Schmidt(TW), Selin Genc(5), Nathalie Weiß(3), Isabel Hammann(2), Susanne Teichmann(2/2), Christin Greth(1), Annalena Fischer(1), Maike Kienzlen (5), Ann-Kristin Seiter(6), Julia Seidel(2), Alisa Stockburger(4).