· 

Frauen 1, 4.Spieltag: TSV Köngen - TV Reichenbach 26:29

Frauen 1 sammeln weiter Punkte

TSV Köngen - TV Reichenbach 26:29 (14:18)

In einem umkämpften Derby konnten sich die Reichenbacher Frauen 1 nach einer deutlichen Führung letztendlich knapp mit 26:29 durchsetzen und sammeln damit weitere wichtige Punkte.

 

Die Mannschaft um Armin Dobler und Tobias Lenz ging ohne Lisa Breymayer in die Begegnung, bei welcher letzte Woche ein Kreuzbandriss diagnostiziert wurde, wodurch sie für längere Zeit ausfällt. Dafür stand Katharina Wolf nach ihrer Knieverletzung erstmals wieder im Kader und verstärkte damit Carina Schmid auf der Torhüterposition. Die Gäste starteten mit einer 0:1 Führung in die Begegnung, hatten danach jedoch Schwierigkeiten die Vorgaben für die offensive Deckung umzusetzen und gerieten in der 4. Minute mit 3:1 ins Hintertreffen. Auf der anderen Seite zeigte der TSV Köngen eine aggressive Deckung, doch der Reichenbacher Rückraum, in dieser Phase insbesondere durch Alisa Stockburger und Ann-Kristin Seiter, war wiederholt aus der Distanz erfolgreich und es entwickelte sich eine enge Begegnung. Zeitstrafen auf den jeweiligen Seiten gaben einen wechselseitigen Vorteil für die beiden Mannschaften und erst ein Doppelpack durch Nathalie Weiß brachte beim 8:10 eine erstmalige zwei Tore Führung für den TV Reichenbach mit sich. Nach einer Auszeit auf Seiten der Gastgeber erzielten diese in der 22. Minute beim 12:12 erneut den Ausgleichstreffer. In einer kritischen Phase gab Katharina Wolf bei ihrem Comeback direkt die nötige Sicherheit und zwei gehaltene Siebenmeter hielten Köngen auf Abstand und der TV Reichenbach erhöhte bis zur 26. Minute auf 12:16.

 

Nach einem 14:18 Pausenstand starteten die Gäste gut in den zweiten Durchgang und erhöhten direkt auf 14:20. Bis zum 22:27 in der 53. Minute zeigte die Mannschaft dabei eine gute Leistung und fand im Angriff immer wieder gute Lösungen und kam zum Torerfolg. Doch aus unerklärlichen Gründen präsentierte man sich dennoch nicht mit der entsprechenden Sicherheit, sondern spielte hektisch nach vorne und verlor dadurch immer wieder den Ball. Dies begünstige die Aufholjagd des TSV Köngen und die Mannschaft der Gastgeber verkürzte bis in der 55. Minute auf 25:27. Daraufhin griff Armin Dobler erneut zur grünen Karte und mahnte die Mannschaft zu Ruhe. Eine gute Abwehrleistung und eine starke Parade von Carina Schmidt brachten zusätzliche Sicherheit in das Spiel nach vorne und die Treffer von Susanne Teichmann und Carolin Richter besiegelten beim 25:29 in der 60. Minute den Reichenbacher Derbysieg. Mit einem 26:29 Endergebnis geht der TV Reichenbach in eine zweiwöchige Spielpause bevor die Mannschaft am 10. November in Ulm beim SC Lehr gastiert.

 

 Es spielten: Carina Schmidt(TW), Selin Genc(5), Nathalie Weiß(3), Isabel Hammann(3), Susanne Teichmann(6/5), Christin Greth, Annalena Fischer, Maike Kienzlen, Ann-Kristin Seiter(5), Alisa Stockburger(5), Carolin Richter(3).