· 

Männer II 4. Spieltag TSV Weilheim – TV Reichenbach 2 34:26

Deutliche Niederlage beim Tabellenführer

TSV Weilheim – TV Reichenbach 2 34:26 (16:14)

Gegen die erste Mannschaft aus Weilheim musste die Reichenbacher Männer 2 am Samstag eine deutliche Niederlage einstecken, nachdem in beiden Halbzeiten die Anfangsphase komplett verschlafen wurde. In den ersten Minuten hatte man den Gastgebern nichts entgegen zu setzten. Vorne folgte ein Fehlwurf auf den nächsten und auch die Abwehr war immer wieder einen Schritt zu langsam. Nach 7 Minuten und einem 6:0 Rückstand musste bereits die erste Auszeit genommen werden. Im Anschluss spielte nun auch Reichenbach aktiv mit, über Ballgewinne in der Abwehr und schnelle Gegenangriffe konnten die ersten Treffer erzielt werden und man kämpfte sich nach und nach zurück ins Spiel (10:7. 14. Min.). In dieser Phase stand die Reichenbacher Deckung stabil und die Weilheimer wurden zu Fehlern gezwungen, die jedoch nur teilweise genutzt werden konnten. Trotzdem verringerte sich der Rückstand weiter und beim 11:11 war die Partie wieder offen (23.Min.). Bis zur Pause ging es mit hohem Tempo weiter hin und her, bis die Gastgeber Sekunden vor Ende einen Fehlpass nutzen und somit mit einem 2 Tore Vorsprung in die Pause gingen.

 

Die ersten Minuten der zweiten Hälfte ähnelten erschreckend denen aus Durchgang eins. Im Angriff wechselten sich Fehlwürfe und Abspielfehler ab, was die Gastgeber dankend annahmen und sich direkt wieder eine deutliche Führung herausspielten (21:14, 36. Min.). Zwar gelang es nochmal sich bis auf 3 Treffer zurück zu kämpfen (22:19, 45.Min.). In der Schlussviertelstunde zeigte sich der TSV Weilheim zu konsequent im Abschluss, während auf Reichenbacher Seite irgendwann die Luft raus war, sodass am Ende die Niederlage sehr deutlich ausfällt.

 

Zwar gab es immer wieder richtig starke Phasen, in denen man die Gastgeber gut im Griff hatte, allerdings gab es auch mehrere Phasen, in denen man keine Mittel fand. Nächsten Samstag steht dann das nächste Heimspiel an. Für einen Erfolg gegen den SKV Unterensingen 2 braucht es eine konstantere Leistung.

 

Es spielten: Pascal Braun, Maximilian Pröllochs, Marcel Schulze (3), Kai Glatzel (3), Chris Haase (5), Martin Wolf, Heiner Mayr (2/1), Heiko Glatzel (4/1), Till Rachner (1), Stefan Langkamp (1), Tim Strohmeier, Patrick Hammann (2), Patrick Hilburger (3), Chauncey Strohmeier (2)