· 

Männer II Bezirksklasse 7. Spieltag TV Reichenbach 2 – TSV Grabenstetten 1913 2 31:21

Ungefährdeter Heimsieg

TV Reichenbach 2 – TSV Grabenstetten 1913 2 31:21 (17:9)

 Zur Primetime am Sonntagnachmittag war die Zweite Mannschaft aus Grabenstetten zu Gast in Reichenbach. In der ersten Viertelstunde hielten die Gäste noch gut mit. Grabenstetten nutzte mehrfach Abstimmungsschwierigkeiten in der Reichenbacher Abwehr für einfache Tore über den Kreis (7:7, 18. Min.). In den nächsten Minuten zog die Zwoide mit 4 Toren in Folge erstmals davon 11:7. 24. Min.). Drei Zeitstrafen innerhalb von nicht einmal vier Minuten, für die Gäste, konnte man nutzen, um sich deutlich abzusetzen. Mit einem 8:2 Lauf erhöhte Reichenbach den Vorsprung auf 8 Tore zur Halbzeit.

 

Im zweiten Durchgang hieß es dann, sich nicht zurücklegen, sondern weiter konsequent die Partie zu Ende spielen. Zwar kämpfte sich Grabenstetten nochmal etwas heran (20:15, 40. Min.), aber gefährdet war der dritte Heimsieg nicht mehr und Trainer Werner Fischer durfte, nach zuletzt deutlich knapperen Spielen, eine entspanntere Partie beobachten. Am Ende steht ein deutlicher 31:21 Erfolg.

 

Nächstes Wochenende geht es am Samstagabend nach Vaihngen, die sich mit bislang 2:14 Punkten noch sehr schwer tun in der aktuellen Saison. Unterschätzt werden dürfen sie auf jeden Fall nicht.

 

Es spielten: Pascal Braun, Maximilian Pröllochs, Marcel Schulze, Kai Glatzel (1/1), Chris Haase (6/1), Jannik Sonn (2), Bendix Fohler (6), Martin Wolf (3), Heiko Glatzel (7/1), Till Rachner (4), Tobias Wieczorek, Stefan Langkamp (2), Tim Strohmaier, Patrick Hammann,