· 

Frauen 1, 7.Spieltag: TSV Urach - TV Reichenbach 19:27

Deutlicher Sieg dank starker zweiter Hälfte

TSV Urach - TV Reichenbach 19:27 (11:10)

Die Reichenbacher Frauen 1 konnten gegen den Aufsteiger des TSV Urach zwei weitere Punkte sammeln. Nach einem engen ersten Durchgang zeigte der TV Reichenbach eine starke Abwehr in der zweiten Hälfte und gewann deutlich mit 19:27.

 

Nach dem Auftakttreffer durch Nathalie Weiß entwickelte sich eine umkämpfte Begegnung, in der sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnten. Gegen den Positionsangriff der Gastgeber zeigte der TV Reichenbach sich weitgehend aktiv in der Abwehr, verpasste es jedoch zu Beginn auf die starken Rückraumschützinnen aus Urach hinauszutreten. Beim 6:7 ging der TV Reichenbach zum zweiten Mal in Führung, danach konnte der TSV Urach jedoch eine Überzahlsituation nutzen und drehte das Spiel in ein 10:7 in der 27. Minute. Der TV Reichenbach hatte dabei im Angriff Schwierigkeiten sich gegen die offensive Deckung der Gastgeber durchzusetzen und kassierte nach leichtfertigen Ballverlusten Tore im schnellen Umschaltspiel des TSV Urach. Kurz vor der Pause gelang es den TVR Frauen den Ausgleich zu erzielen, die Gastgeber gingen jedoch wenige Sekunden vor der Pause erneut mit einem Treffer in Führung.

 

Der TV Reichenbach startete mit drei Treffern durch Selin Genc in den zweiten Durchgang und erhöhte auch in Unterzahl weiter auf 11:15, woraufhin der Trainer des TSV Urach mit einer Auszeit reagierte. Die Gäste ließen jedoch weiter in der Abwehr nichts zu, eroberten wiederholt Bälle und gingen bis auf 11:18 in der 40. Minute in Führung. Nach der dritten Zeitstrafe und der Disqualifikation von Maike Kienzlen und der Zeitstrafe für die Reichenbacher Bank agierte der TVR zu viert und konnte im Angriff dennoch einen Siebenmeter herausholen und beim 14:20 wieder eine sechs Tore Führung erspielen. Wechselnde Zeitstrafen auf beiden Seiten hielten die Partie bei dem besagten Abstand und der TSV Urach erzielte in der 55. Minute den Treffer zum 18:23. Die letzten fünf Minuten ließ der TV Reichenbach, unterstützt von einer gut haltenden Nadine Graf im TVR Gehäuse, in der Abwehr nichts mehr zu und der Treffer von Ann-Kristin Seiter in das leere Tor der Gegner besiegelte beim 19:27 den Auswärtssieg.

 

Es spielten: Katharina Wolf, Nadine Graf(TW), Selin Genc(5), Nathalie Weiß(6), Isabel Hammann, Susanne Teichmann(2/2), Christin Greth(1), Annalena Fischer, Maike Kienzlen(2), Ann-Kristin Seiter(9/2), Julia Seidel, Alisa Stockburger(1), Carolin Richter, Jennifer Jahn(1).