· 

Männer ll Bezirkskalsse 14 Spieltag TSV Dettingen/Erms 2 - TV Reichenbach 2. 21:27

Pflichtsieg Erfüllt

TSV Dettingen/Erms 2 - TV Reichenbach 2. 21:27

Am Samstag Abend ging es für die Zwoide zum Tabellenvorletzten nach Dettingen wo man das Hinspiel vor eigener Kulisse klar mit 35:15 für sich entscheiden konnte. Der hohe Erfolg war der starken Abwehr zu verdanken die man  an den Tag gelegt hat. Genau das Gleiche wollte man auch Auswärts wiederholen was auch in der 1 Halbzeit reibungslos funktioniert hat. So wie die Abwehr  hat auch der Angriff funktioniert, nach den ersten 10 Minuten stand es 3:8 für den TVR. Bis zur Halbzeit konnte man sich einen Spielstand von 9:17 erspielen was aber auch höher ausfallen konnte da man zu fahrlässig mit seinen Torchancen umgegangen ist.

 

 

 

Die 2.Halbzeit begann die Zwoide genau so wie man in der 1. Halbzeit aufgehört hat, nur noch schlechter. In der Abwehr stand man nicht mehr geordnet und man war immer 1 Schritt zu spät so dass man die Gastgeber zu leichten Toren eingeladen hat. Im Angriff tat man sich sehr schwer einfache Tore zu erzielen so stand es in der 47. Minute 14:21 und wenn man Torchance heraus gespielt hat die sich als 100% Chancen erwiesen haben, wurden sie nicht genutzt, sie wurden einfach nicht genutzt. So stand ein mageres Ergebnis von 21:27 auf der Anzeigetafel. Dennoch ist man froh über die 2 Punkte und so steht man momentan auf Platz 3.

 

 

 

Die Zwoide ist auf der Suche nach ihrem flüssigen und abgezockten Spiel was sie noch in der Hinrunde auf die Platte gelegt hat. Jetzt heisst es in der Woche gut zu trainieren und zur alten Stärke finden, ansonsten droht ein Blaues Wunder denn am kommenden Samstag kommt es in zum Spitzenspiel gegen die Schnaken aus Zizishausen (Brühlhalle 18 Uhr), die momentan auf Platz 1 stehen, eins ist klar als Favorit geht der TVR nicht in dieses Spiel, den Rucksack haben die Schnaken auf. 

 

 

 

Es spielten: Braun, Pröllochs, Schulze (2), Fohler (1), Dali (2), H.Glatzel (3/1), Sonn (1), Hilburger (3), Hamman, Langkamp (3), Strohmaier (5/2), Wieczorek (2), K.Glatzel (4)