· 

Männer 1 Landesliga Staffel 3, 17. Spieltag TV Reichenbach – BW Feldkirch 31:28

Der TVR sichert sich zwei Punkte trotz schlechter Leistung

TV Reichenbach – BW Feldkirch     31:28 (14:14)

Nach einem erfolgreichen Start in die Rückrunde mit drei Siegen aus drei Spielen wollte der TV Reichenbach diese Serie im Heimspiel gegen die Ballwerfer aus Feldkirch weiter ausbauen.

 

 

 

Der TVR erwischte einen guten Start in die Partie. Durch hohes Tempo und einer gut stehenden Abwehr konnte man sich bereits nach 6 Minuten mit 4 Toren absetzten, sodass die Gäste aus Feldkirch um Trainer Christoph Bobzin ihre erste Timeout nahmen. Und diese zeigte auch ihre Wirkung, denn die Gäste stellten ihre Abwehr um, welche den TVR vor große Probleme stellte. Das Angriffsspiel des TVR war nun geprägt von technischen Fehlern und schlechten Abschlüssen, was dazu führte, dass die Gäste wieder näher rankamen. Der TV Reichenbach reagierte mit einer Auszeit, aber auch diese zeigte nicht die gewünschte Wirkung. Es dauerte ganze 6 Minuten bis die Heimmannschaft wieder ein Tor erzielen konnte und mit 12:10 in Führung gehen konnte. Doch auch die gewohnt starke Abwehr zeigte an diesem Tag keine gute Leistung, sodass der BW Feldkirch zwei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit den Ausgleich markierte, mit dem man dann auch in die Halbzeitpause ging. Auch nach der Halbzeit blieb das Spiel der Heimmannschaft das gleiche. Viele technische Fehler und leichte Ballverluste nutzten die Gäste nun konsequent aus, sodass man nach 35 Minuten erstmals mit drei Toren zurück lag. Nach einer kurzen Druckphase des TVR konnte man sich wieder zurückkämpfen und in der 45. Minute den 22:22 Ausgleich erzielen. Es war jetzt ein ausgeglichenes Duell, welches sich kurz vor Schluss entscheiden würde. Nach einer 2 Minuten Strafe für die Gäste konnte der TVR in der 59. Minuten den entscheidenden 30:28 Siegtreffer markieren und die zwei Punkte in der Brühlhalle behalten.

 

 

 

Der TV Reichenbach holt damit trotz schlechter Leistung wichtige zwei Punkte für das Aufstiegsrennen und bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen. In der kommenden Woche trifft man Auswärts auf den Absteiger aus Herbrechtingen-Bolheim. Die Mannschaft wird alles versuchen, um die nächsten zwei Punkte einzufahren und hofft auf lautstarke Unterstützung der Fans.

 

 

 

Es spielten: Yannik Beck (TW), Philipp Döhring (TW), Lukas Kauderer, Philipp Schaupp (1), Yannik Heetel (8/3), Matthias Woischke, Max Liegat (5), Christoph Maile (2), Fabian Tonn, Peter Scheffold (5), Timo Häußermann (3), Tobias Fischer (2), Alexander Stammhammer (2), Fabian Mäntele (3)