· 

Spielbericht Frauen 3 Kreisliga A Staffel 2 10. Spieltag: TVR 3 – TV Altbach 2 17:9

Mit deutlicher Leistungssteigerung im Angriffsspiel in der zweiten Hälfte zum Sieg

TVR 3 – TV Altbach 2 17:9 (7:6)

Nach einer 4-wöchigen Spielpause ging es für die Frauen 3 des TV Reichenbach am vergangenen Sonntag wieder auf Punktejagt. Zu Gast diesmal in der heimischen Brühlhalle war die zweite Mannschaft des TV Altbach. Auch wenn das Spiel zu einer ungewohnt frühen Uhrzeit angesetzt war, waren die Mädels motiviert weitere Punkte zu sammeln. Die Gäste aus Altbach kamen deutlich besser in die Partie und konnten nach 10 Minuten einen 1:3 Vorsprung herausspielen. Die Abwehrreihe der Reichenbacherinnen stand von Anfang an gut, wo durch man sich immer wieder Bälle heraus fangen konnte diese aber nicht im gegnerischen Tor versenken konnte. Gegen Ende der ersten Halbzeit schafften die Mädels des TVR im Angriff konzentrierter zu spielen und erfolgreiche Torabschlüsse zu erzielen. Mit einem knappen Vorsprung von einem Tor ging es in die Kabine.

 

Die zweite Halbzeit startete für die Gastgeberinnen deutlich besser, im Angriff sowie in der Abwehr. Durch eine konsequente und aggressive Abwehr taten sich die Altbacher deutlich schwerer aufs Tor zu kommen und zu werfen. Die aufmerksame Abwehr konnte immer wieder Bälle herausfangen und technische Fehler der Gegner erzwingen und diese im Tempogegenstoß erfolgreich im gegnerischen Netz unterbringen. Im Angriffsspiel des TVR war eine deutliche Leistungssteigerung zur ersten Halbzeit zu erkennen. Mit druckvollem Stoßen und einfach Spielzügen gelang es den Reichenbacherinnen immer wieder zu guten Torchancen, die jetzt genutzt und konzentriert zu Ende gebracht wurden. Dadurch gelang es bis zum Spiel Ende lediglich 3 Tore der Gegner zuzulassen und ein Endergebnis von 17:9 zu erzielen. Nach diesem Anfangs schlechtem Start zeigten die Mädels in der zweiten Hälfte die gewohnt gute Leistung der letzten Spiele und so können weitere Punkte auf dem Konto der Reichenbacherinnen verzeichnet werden. Ein Dankeschön geht an Isabel Hammann die uns nach ihrer Verletzungspause unterstütze sowie an Carolin Strohmeier die uns im Tor verstärkte. Und herzlich Willkommen an Panagiota Chamouratidou, die ihr erstes Spiel für die Frauen 3 absolvierte.

 

Es spielten: Sandra Zimmermann (TW), Carolin Strohmeier (TW), Pia Grupp (1), Svenja Müller (2), Carolin Schyma (5), Ronja Klein (5/4), Leah Hipp (1), Tamara Bleich, Verena Greiner (1), Isabel Hammann (2), Panagiota Chamouratidou, Nina Fischer, Larissa Adelt