· 

Spielbericht Frauen 1 Württembergliga- 1.Spieltag TV Reichenbach - SV Remshalden

TV Reichenbach - SV Remshalden 31:23 (13:9)

1. Spiel der Saison, 1. Sieg

Frauen 1 mit einem Sieg in der heimischen Brühlhalle. Die Reichenbacher Frauen 1 konnten im ersten Spiel der Saison zwei Punkte auf dem Konto verbuchen.

 

Nachdem nicht der ganze Kader am letzten Samstag auf der Platte stehen konnte - Jaqueline Kube, Alisa Stockburger, Jule Seidel urlaubsabwesend sowie Merit Deutscher arbeitsbedingt - waren, setzte sich trotz allem nach einer umkämpften ersten Halbzeit die Reichenbacher Frauen bis in die Halbzeit 13:9 ab und so ging es in der zweiten Hälfte entscheidend weiter. Nach einer langen Vorbereitung startete der TV Reichenbach motiviert in die Begegnung mit dem SV Remshalden und mit dem Wissen, dass es sich bei Remshalden um einen kampfstarken aber machbaren Gegner zum Auftakt handelt. Da man in der damaligen zweigleisigen Württembergliga keinerlei Erfahrungen mit den Mädels aus Remshalden sammeln konnte und die letzte Saison coronabedingt abgebrochen wurde, konnte man erstmals beim Vesalius-Cup erste Eindrücke sammeln. Dort wurde früh klar, dass die Reichenbarer Mädels überlegen sind. Trotz allem ging man mit Respekt und unter Bedacht der nicht vollbesetzten Bank in das erste Spiel. Hier hieß es sodann für den TVR Konzentration, Kondition und Variation auf verschiedenen Positionen. In den ersten Minuten zeigten die Frauen des TVR direkt die neue Abwehrformation, durch welche es den Frauen aus dem Remstal schwer gelang durch die Abwehr zu gelangen. Bis zur 8. Minute schaffte es der TVR sich mit 5:2 abzusetzen. 

 

Bis zur 17. Minute schafften es die Gegner bis auf 8:6 heranzukommen. Nachdem Rolf Gaber die Auszeit nahm um wieder etwas Ruhe hereinzubringen, gelang es dem TVR sich wieder etwas abzusetzen bis Zindorf vom SV die Auszeit in der 21. Minute nahm. Die Remshaldener schafften es durch die gleich 2x zwei Minuten der Reichenbarer sodann noch bis zur Halbzeit auf 13:9 heran.

 

Nach der Halbzeit ging es mit gleich zwei Zeitstrafen auf Seiten des SVRs weiter. Dadurch gelang es dem TVR sich noch weiter abzusetzen. Durch starke Paraden der Torhüterin Carina Schmidt von Reichenbach machte sie es den Mädels aus dem Remstal schwer sich durchzusetzen. Ab der 52. Minute kam der SVR nochmals bis auf 5 Tore heran. Dem TVR gelang es aber durch die präzisen Pässe an den Kreis und die hervorragenden Abschlüsse von Jennifer Jahn sich weiter abzusetzen. Auch Carolin Richter und Lisa Breymayer des TVR glänzten mit ihren Rückraumtreffern bis der Schlusspfiff fiel.

 

Es spielten: Carina Schmidt, Angelika Jud (TW), Jennifer Jahn (9), Nathalie Weiß(1), Lisa Breymayer 6 (2/2), Katharina Seiter(3), Carolin Richter (6), Filiz Rottmann (3), Leah Hipp, Annika Fahrion, Laura Fahrion, Amelie Leonhardt (2), Jana Erfle