· 

Spielbericht Frauen 1 Württembergliga 2. Spieltag TV Reichenbach - SF Schwaikheim

TV Reichenbach – SF Schwaikheim 21:27 (9:13)

 

Erste Niederlage für Reichenbacher Frauen

 

Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit und einer Führung zur Pause konnte sich der SFS in der heimischen Brühlhalle letztendlich deutlich mit 21:27 gegen den TVR durchsetzen.

Die Mannschaft des TV Reichenbach trat auch am zweiten Spieltag der Saison 2021/2022 auf einen unbekannten Gegner. Am Anfang lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Bis zur 14. Minute lagen die Reichenbacher Frauen mit 7:4 vorne, wobei die Gäste immer wieder über den Rückraum zu einfachen Toren kamen, weil die Reichenbacher Deckung nicht aktiv genug agierte. Ab dem 8:8 in der 18. Minute verlief die Partie dementsprechend offen die beiden Mannschaften lieferten ein Spiel auf Augenhöhe, dementsprechend konnte sich keine der beiden Mannschaften ganz absetzen. Doch immer wieder nutzte der TV Reichenbach die erspielten Chancen nicht und scheiterte mit freien Würfen an der Torfrau der Gäste. Dies konnte der SF Schwaikheim nutzen und ging in der 20. Minute mit 8:10 in Führung. Bis zum 8:11 in der 25. Minute hielten die Gastgeber sich noch in Schlagdistanz, danach machte sich jedoch die Fehlerquote im Angriff, sowie die Unaufmerksamkeit bei Abprallern in der Abwehr bemerkbar und die SFS ging bis zu 9:13 bis zur Halbzeit in Führung.

Statt direkt an die Leistung wie zu Beginn der Partie anzuknüpfen, war es den Frauen aus Schwaikheim möglich den besseren Start in die Halbzeit zu ergattern und zogen bis zur 35. Minute mit ihrem schnellen Tempo-Spiel und den präzisen Abschlüssen mit bis zu 7 Toren unterschied davon. Durch die guten Paraden der Torhüterin vom SFS und den Fehlwürfen der Reichenbacher Frauen setzte der SF Schwaikheim sich immer mehr ab, somit stand es bis zur 43. Minute 11:22. Nach einer Auszeit von Trainer Rolf Gaber des TVR konnte ab 45. Minute nochmal die Differenz aufgeholt werden und der TVR verkürzte den Endstand bis auf 21:27.

 

Es spielten: Carina Schmidt, Angelika Jud (TW), Jennifer Jahn (5), Lisa Breymayer, Katharina Seiter(4), Carolin Richter (3), Filiz Rottmann (1), Annika Fahrion (2), Amelie Leonhardt (3), Jana Erfle, Merit Deutscher 3/1 (3), Jule Seidel