· 

Spielbericht Männer 1 Verbandsliga 7.Spieltag: TEAM Esslingen - TVR

TEAM Esslingen - TV Reichenbach 20:24 (9:13)

 

Starke Defensivleistung sichert dem TVR die ersten Auswärtspunkte

 

Nach der ärgerlichen Niederlage im letzten Heimspiel gegen den TV Steinheim, blieb dem TVR nur kurze Zeit zum Durchatmen. Denn schon am vergangenen Donnerstag stand das Auswärtsspiel gegen das TEAM Esslingen an. Somit blieben nur zwei Trainingseinheiten um sich auf den Gegner einzustellen und dort den Grundstein für die ersten zwei Auswärtspunkte zu legen. Daher war die Vorgabe klar. Alles was an Spielvorbereitung auf der Strecke blieb, sollte mit Kampf und Wille wett gemacht werden.

Der TVR startete fulminant ins Spiel und war von der ersten Minute hellwach. Die Abwehr arbeitete gut und stellte die Gastgeber von Beginn an vor unterschiedliche und variable Aufgaben. Diese waren sichtlich überrascht und fanden in den ersten Minuten nur wenige Mittel sich freie Chancen zu erspielen. Gelang das dennoch, war an diesem Abend kein vorbei kommen am starken Fabio Breuning im Tor des TVR. Dieser erwischte einen Sahnetag und brachte die Esslinger von Beginn an zum Verzweifeln. Auch das schnelle Umschaltspiel konnte der TVR an diesem Abend etablieren. Aus der sicheren Abwehr konnten immer wieder mit Tempo in die Aktionen gegangen werden und man sich so, mit leichten Toren belohnen. Damit zwang man den Gastgeber in der 18. Minuten, beim Spielstand von 2:8, zur ersten Auszeit der Partie. Danach kamen die Esslinger besser ins Spiel, aber der TVR hatte an diesem Abend immer wieder eine passende Antwort parat. Während einer kleinen Schwächephase der Reichenbacher, kurz vor der Pause, ließ man das TEAM unnötigerweise wieder ein bisschen herankommen und wechselte bei einem Spielstand von 9:13 die Seiten.

Allen war klar, dass es ein harter Kampf im zweiten Abschnitt werden würde und man nochmals alles mobilisieren muss, um die Partie weiter zu kontrollieren und die Punkte mitzunehmen. Der TVR schwächte sich zu Beginn der Halbzeit aber direkt mit einer Zwei-Minuten-Strafe und musste erst einmal in Unterzahl agieren. Doch da zeigte sich der große Wille und die Kampfbereitschaft, denn man ließ nur wenig zu und zwang die Esslinger zu schwierigen Würfen. Diese wurden wiederum von Fabio Breuning pariert. So pendelte sich der Vorsprung des TVR immer zwischen drei bis sechs Toren ein. Dabei kontrollierte man das Spiel in den entscheidenden Phasen, hatte aber ebenfalls wieder Durchhänger mit unnötigen Fehlern und Unkonzentriertheiten. Man verpasste es, das Spiel schon früher zu entscheiden und musste so bis zum Ende durchziehen, um den Gegner auf Distanz zu halten und die Punkte aus Esslingen mitzunehmen.

Mit einer starken Abwehr und vielen Paraden konnte sich der TVR beim TEAM durchsetzen und endlich zwei Punkte in fremder Halle verbuchen. Nun gilt es, die Kräfte zu sammeln und sich direkt auf den nächsten Auswärtskracher vorzubereiten. Denn nach nur 48 Stunden steht gleich das nächste Spiel gegen die HSG Ostfildern an. Die Vorgabe wird dabei wieder die gleiche sein und man wird versuchen gegen den Tabellenführer alles rein zu hauen und damit die Hausherren zu ärgern, wo man nur kann.

 

Es spielte: Fabio Breuning, Yannick Beck; Florian Lustig, Yannik Heetel (5/4), Matthias Woischke (2), Tim Pussert (2), Timo Häußermann (2), Philipp Schaupp, Alexander Stammhammer (7), Fabian Mäntele (3), Tobias Fischer, Kai Hesping (1), Max Liegat (2)