· 

Männer 2 - Bezirksklasse 8.Spieltag Saison 2021/22 SKV Unterensingen 2 - TV Reichenbach 2 (2:0) [20:28 (9:13)]

Keine Punkte trotz souveränem Sieg

 

Aufgrund eines falsch eingetragenen Spielers verliert die Reichenbacher Zwoite am grünen Tisch mit 2:0, nachdem man die Partie in Unterensingen mit 20:28 recht deutlich für sich entschieden hatte. Den besseren Start erwischten die Reichenbacher, bereits nach gut vier Minuten stand es 0:3. Die Gastgeber brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu kommen, kamen dann aber Tor um Tor heran. (3:3, 9. Min.). Die Unterensinger stellten sich besser auf die Reichenbacher Defensive ein, während man auf Reichenbacher Seite mehrfach Angriffe nicht konsequent zu Ende spielte, wodurch man in Rückstand geriet (7:5, 14.Min.). In einer Auszeit in der 15. Minute trichterte Trainer Jochen Masching der Mannschaft ein sich auf die Dinge zu fokussieren die funktionieren. In dieser Partie hieß das die gleiche Spieleröffnung in jedem einzelnen Angriff zu spielen. Ab dieser Auszeit war Reichenbach die bessere Mannschaft. Vor allem in der Defensive hatte man die Gastgeber unter Kontrolle. Abgesehen von einem Gegentor nach einem 7m-Strafwurf musste man nach dieser Auszeit bis zum Halbzeitpfiff keinen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Folglich konnte man sich bis zum 9:13 Halbzeitstand absetzten.

Auch nach der Pause änderte sich das Spiel kaum. Unterensingen tat sich schwer klare Torchancen herauszuspielen, während auf der anderen Seite weiterhin in jedem Angriff die gleiche Spieleröffnung zu immer neuen klaren Torchancen führte. Der Vorsprung vergrößerte sich weiter 10:19. Unterensingen stellte in der Abwehr auf eine doppelte Manndeckung um, mit dem Ziel den Spielaufbau zu unterbinden. Im verbleibenden 4 gegen 4 konnte sie die großen Räume jedoch nicht. Zwar leistete man sich auch vereinzelte unnötige Fehler, insgesamt spielte man die Partie jedoch souverän zu Ende.

Auch wenn man auf sehr ärgerliche Weise 2 Punkte verliert, kann man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Nächsten Samstag beim Heimspiel gegen die TSV Neuhausen/Fildern 2 folgen bei gleicher Leistung dann auch wieder die verdienten Punkte.

Es spielten: Pascal Braun (TW), Marcel Schulze, Stefan Langkamp (3), Louis Taxis, Martin Wolf (1), Tobias Wieczorek (1), Yann Kienzlen (2), Patrick Hammann (6/2), Jannik Sonn (2), Chauncey Strohmeier (9/3), Patrick Hilburger (1), Bendix Fohler, Carlos Schock (3)