· 

Spielbericht Frauen 1 Württembergliga 10.Spieltag HB Ludwigsburg - TV Reichenbach

HB Ludwigsburg - TV Reichenbach 17:28 (8:16)

 

Frauen 1 erfüllen Pflichtaufgabe und klettern in der Tabelle auf Rang 9.

 

Da sind sie endlich – die heißersehnten nächsten zwei Punkte auf dem Reichenbacher Konto! Am vergangenen Samstag war das Team der Frauen 1 zum Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht in Ludwigsburg zu Gast. Mit erneut vermindertem Kader reisten die Mädels an und traten selbstbewusst und siegeswillig in der Sporthalle in Pflugfelden auf die Platte. Die Anfangsphase der Partie verlief aus TVR-Sicht jedoch schleppend und so bot sich der überschaubaren Zuschauergruppe auf den Rängen eine ausgeglichene erste Viertelstunde. Nach dem ersten Treffer durch Filiz Rottmann (0:1 nach 54 Sekunden) ließ das zweite Tor ganze 8 Minuten auf sich warten! In dieser Phase verschenkten die TVR-Mädels erneut einige gut herausgespielte Wurfsituationen und agierten nicht konsequent genug. So war es in der ersten Viertelstunde die eigene Inkonsequenz im Abschluss, welche die Gegnerinnen aus Ludwigsburg auf Augenhöhe mithalten ließen und so dümpelte das Spiel von 0:2 in der 9. Spielminute über 4:5 in der 13. Spielminute und 7:8 in der 20. Spielminute vor sich hin. Nach 20 Minuten „Abtasten“ begannen die Reichenbacherinnen dann endlich damit, was seit einigen Spielen gefordert wird: aus einer stabil-stehenden Abwehr mit Tempo und Entschlossenheit nach vorne und sich im Angriff für die gute Arbeit belohnen. Eine bunte Mischung aus Gegenstößen, richtigen Entscheidungen aus der zweiten Welle heraus und guten Lösungen im Positionsangriff brachte das Team um Trainer Rolf Gaber Tor für Tor weiter nach vorn und so konnte man sich bis zum Halbzeitpfiff auf 8:16 absetzen.

Die Euphorie aus Hälfte eins konnte jedoch leider nicht in die zweite Hälfte mitgenommen werden und so verfiel man phasenweise wieder in alte Muster: zu wenig Druck im eigenen Angriff und mangelnde Entschlossenheit, ein Tor erzielen zu wollen schlichen sich vermehrt in die Spielweise der TVR-Mädels ein. Glücklicherweise waren die Hausherrinnen aus Ludwigsburg selbst nicht in der Lage, die Fehler und Inkonsequenten der blau-weißen zu bestrafen und so war der Reichenbacher Sieg zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdet. In Halbzeit zwei waren es in der Reichenbacher Defensive erneut starke Torhüterparaden, die dem Spiel etwas Kick verliehen. Nach einem Spielverlauf von 10:19 in der 40. Spielminute und 14:24 in der 50. Spielminute korrigierte die TVRlerin Merit Deutscher das Ergebnis mit drei erfolgreichen Treffern vom 7-Meter-Strich innerhalb der letzten 5 Minuten nach oben und darf sich über eine absolut überzeugende Bilanz von der 7-Meter-Linie freuen!

Überschattet wird der deutliche Auswärtssieg leider von drei Verletzungen auf Reichenbacher Seite und so gilt es, den Invaliden eine schnelle Genesung zu wünschen, damit das Team schnellstmöglich wieder vollzählig zum Ball greifen kann. Nach diesem Sieg belegen die Württembergliga-Frauen des TVR mit 7:11-Punkten den 9. Tabellenplatz.

 

Es spielten: Carina Schmidt, Angelika Jud; Annika Fahrion (1), Nathalie Weiß (1), Katharina Seiter (3), Carolin Richter (4), Amelie Leonhardt (2), Jacqueline Kube (2), Alisa Stockburger (3), Filiz Rottmann (2), Julia Seidel (5) und Merit Deutscher (5/4).