· 

Spielbericht Männer 1 Verbandsliga 9.Spieltag: TSV Köngen - TVR

TSV Köngen - TV Reichenbach 34:22 (16:15)

 

Offensiver Totalausfall in Hälfte zwei führt zu deutlicher Derbyniederlage gegen Köngen

 

Trotz der andauernden Verletzungssorgen der Mannschaft um Trainer Volker Haiser hatte sich die Mannschaft von der Fils für das vierte Derby der Saison viel vorgenommen. Dennoch bestimmten die Gastgeber aus Köngen zu Beginn das Spielgeschehen und das Fehlen einiger Stammspieler machte sich beim TVR bemerkbar. Die Köngerus erarbeiteten sich bereits nach 18 Minuten erstmals eine 6 Tore Führung zum zwischenzeitlichen 14:8. Im weiteren Spielverlauf fanden jedoch auch die Reichenbacher immer besser ins Spiel. Insbesondere die starke Abwehrreihe des TVR erwuchs zum Bollwerk und ließ den Rückstand auf nur einen Zähler zum 15:16 Pausenstand aus Reichenbacher Sicht schmelzen.

 

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern allerdings ein komplett anderes Bild: Einfache Ballverluste im Angriff des TVR luden die Gastgeber immer wieder zu schnellen Toren aus der ersten Welle ein und der TSV Köngen startete einen sagenhaften 7:0 Lauf. Allen voran Torhüter Michael Selch avancierte zum Matchwinner und vereitelte eine Großchance um die andere. Durch die starke Leistung des Köngener Torhüters stand die Frage im Raum, warum Selch nicht schon von Beginn an im Tor der Gastgeber gestanden hatte.

Dem TVR gelang es nach diesem desaströsen Fehlstart in die zweite Halbzeit nicht mehr, Fuß zu fassen oder gar den Sieg der Köngener nochmals zu gefährden. Deshalb feierten sich die Köngener nach dem Schlusspfiff als verdienter Derbysieger an diesem Sonntagabend. Nächste Woche hat die Mannschaft des TVR die Chance, vor eigener Kulisse gegen den TV Altenstadt Wiedergutmachung zu betreiben.

 

 

Es spielten: Breuning (TW), Bauer (TW), Stammhammer (4), Schaupp (2), Woischke (2), Liegat (4/1), Fischer (1), Lustig (1), Häusermann (2), Tonn (2), Laschütza (1), Bühler (1), Mäntele (2), Pussert