· 

Spielbericht Männer 1 Verbandsliga 10.Spieltag: TVR - TV Altenstadt

TV Reichenbach - TV Altenstadt 33.27 (17:12)

 

Reichenbach erkämpft sich zwei ganz wichtige Punkte

 

Eine Woche nach der schmerzhaften Niederlage gegen Köngen, war am vergangenen Samstag der TV Altenstadt zu Gast in der Brühlhalle. Für unsere Reichenbacher Jungs war das Spiel gegen den Tabellennachbar eine richtungsweisende Partie. Einerseits wollte man den eigenen Negativtrend stoppen und zum Zweiten wollte man auf keinen Fall den Anschluss an die vorderen Plätze verlieren. Dementsprechend hoch war die Motivation unserer Mannschaft vor dem Spiel. Der TVR erwischte einen hervorragenden Start und so zwang man Altenstadt nach zehn Minuten beim Stand von 6:2 zur ersten Auszeit. Altenstadt wirkte nervös, unsere Mannschaft profitierte in dieser Phase immer wieder von technischen Fehlern der Gäste, welche zu einfachen Toren führten. So konnte Reichenbach einen fünf Tore Vorsprung mit in die Halbzeitpause nehmen. Im Gegensatz zu letzter Woche, wollte man dieses Mal den Start in die zweite Halbzeit nicht komplett verschlafen. Denn es war klar, dass Altenstadt nochmal alles versuchen wird um ins Spiel zurück zu kommen. Auch wenn man gerade in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit Chancen liegen ließ, konnte unser Team ein Comeback der Gäste verhindern. Der Grund hierfür war zum einen, die schwindenden Kräfte der Altenstädter Spieler und zum anderen konnte Geburtstagskind Fabio Breuning in der entscheidenden Phase des Spiels wichtige Bälle parieren. Damit konnte der TVR schlussendlich einen ungefährdeten 33:27 Erfolg einfahren. Mit diesem wichtigen Sieg haben unsere Jungs das eigene Punktekonto wieder ausgeglichen, nun steht man mit 10:10 Punkten auf Platz 8. Jetzt gilt es das gute Gefühl mitzunehmen und dann mit Vollgas in die nächste Woche starten, um gegen Gerhausen am kommenden Wochenende die nächsten zwei Punkte einzufahren.

Unsere Mannschaft bedankt sich bei allen Fans, die trotz der neuen Corona Verordnungen in die Brühlhalle gekommen sind und uns wie gewohnt klasse unterstützt haben.

 

Es Spielten für den TVR:

 

Bauer, Breuning; Heetel (11/3), Stammhammer (10/1), Liegat (4), Hesping (3), Schaupp (1), Lustig (1), Häusermann (1), Mäntele (1), Woischke (1), Fischer, Bühler, Pussert