· 

Spielbericht Frauen 2 Bezirksliga: TV Reichenbach 2 - VfL Kirchheim 16:15 (6:8)

Frauen 2 holen trotz schlechter Leistung zwei Punkte 

 

Nach zwei Spielfreien Wochenenden wollte das Team der Frauen 2 eigentlich an die gute Leistung vom Heimsieg gegen die Team Esslingen anknüpfen. Aber das gelang leider so gar nicht. 


Der TVR fand nur schwer ins Spiel und machte sich bereits in den ersten Minuten durch Fehlwürfe und technische Fehler das Leben schwer. Die Abwehr der TVR Mädels stand Großteils zwar ganz gut, aber sie schafften es nicht den Ball entsprechend im gegnerischen Tor unterzubringen. Kirchheim konnte dies jedoch nicht ausnutzen. So verlief das Spiel über 2:4 und 4:6 in der 20. Minute bis hin zum 6:8. Bei diesem Spielstand wechselten die Mannschaften die Seiten.

Die Trainer fanden in der Halbzeitpause entsprechend deutliche Worte für die bis dato gezeigte Angriffsleistung. So wollten die TVR Mädels die zweite Halbzeit entsprechend mit mehr Disziplin im Abschluss, mehr Tempo und mehr Durchsetzungsvermögen in den Einzelaktionen gestalten. Das gelang jedoch nur temporär. Zwar gelang es dem TVR nach neun Minuten auf 9:9 auszugleichen, jedoch war die Fehlerquote weiter hoch. Erst in der 48. Minute schien es, als ob der TVR das Spiel doch noch souverän für sich entscheiden würde. Mit einem 5:0 Lauf zogen die TVR Mädels von 12:11 auf 16:11 davon (54. Minute). Doch auch dieser Vorsprung konnte nicht bis zum Ende gehalten werden. Unnötige Ballverluste im Angriff sorgten dafür, dass die Gäste aus Kirchheim nochmals herankamen. Trotz Auszeit in der 58. Minute der TVR Coaches wurde es doch noch spannend und der VFL Kirchheim konnte auf 16:15 verkürzen. In der letzten Minute des Spiels schaffte es keiner der Teams mehr den Ball im Tor unterzubringen, weshalb der TVR sich am Schluss mit einem 16:15 die zwei Punkte sichern konnte. 

Fazit dieses Spiels: zwar schlechte gespielt, aber dennoch zwei Punkte geholt. Nun können sich die TVR Mädels nochmals sammeln und sich dann mit einer hoffentlich besseren Leistung in zwei Wochen in Unterensingen in die Weihnachtspause verabschieden. 

Es spielten: Jule Wellhäuser, Vanessa Fotarellis, Jule Blaich, Larissa Flegel, Laura Horeth (1), Isabel Hammann, Emma Derad (4), Jana Erfle, Leah Hipp (2), Marleen Fahrion, Christin Greth (7), Nadine Graf, Laura Fahrion (2).