· 

Spielbericht Frauen 2 Bezirksliga: TV Reichenbach 2 - HC Wernau 29:22 (12:14)

Ungeschlagen im neuen Jahr

 

Auch das zweite Spiel in diesem Jahr gegen den HC Wernau konnten die Frauen 2 des TV Reichenbachs für sich entscheiden. Nachdem Wernau das Hinspiel 18:15 gewann, hieß es für die zweite Frauenmannschaft des TVR 100% geben und sich die zwei Punkte in der Heimhalle zu sichern.

 Der Start verlief etwas holprig, so dass es nach 11 Minuten gerade mal 2:5 für die Gäste stand. Drei Tore Rückstand, die es hieß schnell aufzuholen. Dies gelang. Mit dem Ausgleich zum 7:7 durch Leah Hipp begann eine wechselnde Verfolgungsjagd in den letzten 14 Minuten der ersten Halbzeit, von nicht mehr als zwei Toren Unterschied. Mit einem Halbzeitstand von 12:14 zog sich der TVR in die Kabine zurück. Viel gab es nicht zu sagen, es musste nochmal eine Schippe draufgelegt werden. Die letzten 10% zu den 100% fehlten noch und genau die sollten jetzt aufs Spielfeld gebracht werden.

Die zweite Halbzeit starteten die Reichenbacherinnen mit einer 5:1 Abwehr und die funktionierte. Auch im Angriff schaffte es die Heimmannschaft das Tempo aus der Abwehr mitzunehmen und die Bälle reinzumachen. Mit dem 18:17 durch Laura Fahrion in der 38. Minute ließen sich die Frauen des TVR die Führung nicht mehr nehmen. Durch zwei extrem starke Außenspielerinnen und mit einer insgesamt kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung behielten die Reichenbacherinnnen die zwei Punkte in ihrer Halle. Mit einem Endstand von 29:22 zeigten die Frauen des TVR nicht nur, dass sie Abwehr spielen können, sondern auch, dass die Bälle vorne im Tor untergebracht werden können.

 

Jetzt heißt es zwei Wochen fleißig trainieren, dann geht es am 12.2. weiter, wieder in eigener Halle, gegen den SV Vaihingen. Im Hinspiel konnte die Reichenbacher Mannschaft einen Punkt mit nach Hause nehmen. Die Energie aus den bisherigen Spielen in diesem Jahr wird mitgenommen, um die nächsten zwei Punkte in eigener Halle zu behalten.

 

Es spielten: Graf (TW), Fahrion (TW); Wellhäuser (1), Fotarellis, Blaich, Flegel (2), Horeth (1), Hammann (1), Derad (4), Erfle (2), Hipp (5), Greth (7), Fahrion (6)