· 

Spielbericht Frauen 1 Württembergliga 16.Spieltag: TV Reichenbach - TSV Denkendorf

TV Reichenbach - TSV Denkendorf 22:27 (10:13)

 

Frauen 1 mit Niederlage im Derby 

 

Die Reichenbacher Frauen 1 mussten auch im zweiten Derby gegen den TSV Denkendorf der Saison eine Niederlage einstecken. Nach einer umkämpften ersten Halbzeit setzte sich die Denkendorf in der zweiten Hälfte entscheidend ab und holte beim 22:27 die Punkte in der Brühlhalle.

Nach dem vorherigen Sieg gegen den TGB

startete der TV Reichenbach motiviert in die Begegnung, mit dem Wissen, dass es sich bei Denkendorf um einen kampfstarken, aggressiven Gegner handelt. In den ersten Minuten war es ein Abtasten der Abwehrreihen und nach sechs Minuten gab es neben 3 Verwarnungen einer Zeitstrafe nur drei Tore und einen 3:3 Zwischenstand. Der Zwischenstand zog sich dann bis zur  19. Minute hin. Da gelang es den Gastgebern erstmal auf 9:10 zu erhöhen.

Zur Halbzeit entwickelte sich eine umkämpfte Partie, mit vier Hinausstellungen auf der Seite des TVR. Somit ging man mit 10:13 in die Kabinen. 

 

Nach einer torarmen ersten Hälfte wollten die Gastgeber in der zweiten Hälfte mit mehr Druck und Tempo im Angriff agieren, was sich jedoch als schwierig gestaltete. Zeitstrafen auf Seiten des TVR schufen mehr Räume,  für die Gäste. So dass es direkt in der 31. Minute wieder eine Zeitstrafe beim TVR und somit konnten die Gäste direkt eine Überzahlsituation erneut nutzen um konstant weiter den Torstand auszubauen.

 

In der 40. Minute ging man dann auf Manndeckung um zu vermeiden dass Denkendorf weiter davonzieht. So konnte Denkendorf ihre Torschützin Jule Riehs nicht mehr in Stellung bringen.

 

Es zeigte sich die Schwäche der Reichenbacher wieder im Angriff und, unterbrochen von einer Auszeit auf Seiten des TVR.

Doch auch in der Abwehr zeigten sich einzelne Absprachefehler und einige Fehlwürfe im Angriff, welche erneut eine höhere Führung der Gäste von 18:24 in der 55. Minute begünstigte. Filiz Rottmann erzielte im letzten Angriff dann nochmal ein Tor für den TVR somit ging das Ende der Partie mit 22:27 aus.

 

 

Es spielten: Carina Schmidt (TW), Geli Jud (TW), Annika Fahrion, Amelie Leonhardt, Nathalie Weiß, Emma Derad, Jennifer Jahn (3), Lisa Breymayer(4), Katharina Seiter(2), Julia Seidel(1), Jacqueline Kube (1), Filiz Rottmann (2), Carolin Richter (4), Merit Deutscher (5/5)