· 

Spielbericht Männer 1 Verbandsliga 16.Spieltag: TV Reichenbach - TSV Köngen

TV Reichenbach - TSV Köngen 27:32 (14:18)

 

 

TVR mit schmerzhafter Niederlage

 

Es sollte eigentlich ein schöner Handballsonntag werden, für unsere Männer 1, denn endlich konnte man nach der langen Coronapause den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Und dies auch noch vor heimischem Publikum im Derby gegen Köngen. Dafür hat sich das Team um Coach Volker Haiser einiges vorgenommen, so wollte man nicht nur die eigene Siegesserie weiter ausbauen, sondern auch die hohe Niederlage im Hinspiel wieder gut machen. Dementsprechend motiviert gingen unsere Jungs in die Partie. In den ersten Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaft nennenswert absetzen und es entwickelte sich ein munteres Hin und Her. Vor allem in der Defensive erlangte unser TVR keinen Zugriff und konnte so den Köngener Angriff nie vor echte Schwierigkeiten stellen. So lief Reichenbach fast der gesamten ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher. Mit einem 14 zu 18 für Köngen ging es dann in die Halbzeit. Wie man mit einem Rückstand zur Pause umgehen kann, bewiesen die letzten Spiele, wobei man dort in der zweiten Halbzeit die eigene Leistung deutlich steigern konnte. Und auch dieses Mal schien es so, als würde man dies es auch gegen Köngen schaffen. Nach einem starken „Fünf zu Eins Lauf“ zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel wieder ausgeglichen. In dieser Phase verpasste es der TVR allerdings das Spiel komplett zu drehen. So schlichen sich im Angriff immer mehr technische Fehler ein und auch in der eigenen Abwehr verlor unser Team wieder den Fokus. So musste man Köngen wieder davonziehen lassen. Auch wenn unsere Jungs alles versuchten um irgendwie wieder ins Spiel zu finden, sollte es diesmal leider nicht reichen und so musste man sich Köngen schlussendlich verdient mit 27:32 geschlagen geben. Es war ein Spiel zum Vergessen für unsere Mannschaft, aber auch das gehört nun mal zu unserem Sport. Auch wenn es eine schmerzhafte und unnötige Niederlage war, werden unsere Jungs in der nächsten Trainingswoche alles daransetzen, dass man nächsten Samstag in Altenstadt wieder ein anderes Gesicht zeigt, um dann wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. Unsere Mannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern für ihre tolle Unterstützung.

 

 

Es spielten für den TVR: Bauer; Beck; Stammhammer (6); Heetel (5); Mäntele (5); Liegat (4); Pussert (4) Häußermann (2); Lustig (1); Roos, Fischer; Bühler; Schaupp; Hesping