· 

Spielbericht Männer 1 Verbandsliga 18.Spieltag: TV Reichenbach - TV Gerhausen

TV Reichenbach - TV Gerhausen 26:25 (14:10)

 

TVR holt sich die nächsten zwei Punkte im Heimspiel

 

Nach dem knappen Sieg in der letzten Woche war der TVR in dieser Woche gegen den TV Gerhausen gefordert. Dabei waren die Gäste völlig unbekannt, denn in dieser Saison war es das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Auch wenn der TV Gerhausen in der Tabelle hinter dem TVR steht, war klar, dass es ein schweres Spiel werden würde. So wies Coach Volker Haiser auf die Stärken der Gäste hin und stellte die Mannschaft perfekt ein. Mit viel Aggressivität in der Abwehr und beweglicher Abwehrarbeit wollte man den Rückraum in Schach halten. In den Anfangsminuten musste der TVR noch in die Partie finden aber angetrieben von den Fans, stellte der TVR dann eine starke Abwehr. Nach zehn Minuten musste sich der TV Gerhausen jedes Tor hart erarbeiten und wurde immer wieder ins Zeitspiel und in schlechte Abschlüsse gedrängt. Der TVR hingegen schaltete schnell um und spielte die schnellen Gegenangriffe auf den Punkt aus. So konnten man immer wieder den freien Abschluss finden. Damit war der Gästecoach zur Auszeit gezwungen und holte in der 18. Minuten beim Spielstand von 11:6 seine Mannen zu sich. Nach der Auszeit fand der TV Gerhausen besser ins Spiel und konnte den Spielstand nun ausgeglichen gestalten. Aufgrund mangelnder Chancenauswertung verpasste man es sich wieder abzusetzen. So wurden bei Spielstand von 14:10 die Seiten gewechselt. Mit der Endphase der ersten Halbzeit konnte man dabei nicht zufrieden sein und wollte in der zweiten Halbzeit wieder von Beginn an Vollgas geben und den Vorsprung wieder ausbauen.

Doch der TV Gerhausen war nun endgültig im Spiel. Der TVR hingegen ließ wieder zu viel liegen. Die Abwehr stand jedoch weiterhin sicher und so konnte der Vorsprung immer noch bei vier Toren gehalten werden. Dabei stellten sich die Schiedsrichter leider ab und zu in den Fokus sorgten bei beiden Mannschaften immer wieder für Verwirrung und so kam nur wenig Spielfluss, in dem keinesfalls überharten Spiel, zustande. So entwickelte sich kein schönes, aber sehr kämpferisches Spiel. Der TV Gerhausen lief dabei aber weiterhin einem Rückstand hinterher. Doch schon wie in der letzten Woche wurde man immer wieder mit Zeitstrafen geschwächt und brachte den Ball, auch bei freien Chancen, nicht im Tor unter. So ließ man die Gäste immer weiter herankommen und der TVR Coach Volker Haiser war gezwungen seine Auszeit zu nehmen, um den Lauf der Gäste zu unterbrechen. Leider zeigte diese Auszeit keinen Erfolg und der TV Gerhausen konnte in der 58. Minute zum 24:24 ausgleichen. Nachdem Fabian Mäntele den TVR in Führung brachte, konnte der TV Gerhausen sofort zurück schlagen und das Spiel wieder ausgleichen. Doch im direkten Gegenzug konnte Yannik Heetel einen Strafwurf sicher im Tor verwandelt. Der letzte Angriff der Partei sollte somit dem TV Gerhausen gehören. Der TVR war gewillt diesen Vorsprung mit allem was man hat zu verteidigen. Dies gelang aufgrund eines verworfenen Abschlusses des TV Gerhausen und so konnte der TVR die zwei Punkte im Heimspiel einfahren.

Mit etwas mehr Konsequenz hätte der TVR das Spiel schon früher entscheiden können aber musste großen Aufwand betreiben, um die Gegner aus Gerhausen besiegen zu können und zwei wichtige Punkte einzufahren.

 

 

Bauer; Döhring; Heetel (9/3); Stammhammer(6); Fischer; Mäntele (2); Pussert (3); Roos (1); Häußermann (1); Lustig (1); Schaupp (1); Woischke; Bühler (2); Hesping (2)